Reisedatum: Juli 2018

diese Seite drucken

8 Tage8.7.18 - 15.7.18Masurische Impressionen

Preise: € 930,- Doppelzimmer inkl. Leistungen lt Katalog
Weitere Preise: € 1.140,- Einzelzimmer inkl. Leistungen lt Katalog

Reiseleistungen:

• Fahrt im modernen Luxusreisebus
• Reisebegleitung: Mag. Susanne Schlager
• Busfahrer: Thomas Christler
• 7x Halbpension in guten Mittelklassehotels in Krakau, Warschau, Sensburg, Katowice und Brünn
• örtliche Reiseleitung für die Stadtbesichtigungen in Krakau, Warschau, Katowice und Brünn
• örtliche Reiseleitung am 4. und 5. Tag
• Eintritt und Führung „Wolfsschanze“
• Kahnfahrt auf der Kruttina

ACHTUNG NEU:
Freigepäcksgrenze 25 kg pro Person

Bacher Reisen führt Sie in die Wasser-Wunderwelt Polens! Inklusive Krakau, Warschau, Katowice und Brünn

Die landschaftliche Schönheit der Masuren ist legendär und faszinierend – für viele Reisenden zählt diese bezaubernde Region zu den schönsten Landschaften unseres Kontinentes. Die „Wunderwelt“ Masuren (poln. Mazury), der südlichste Teil des ehemaligen Ostpreußens, ein Land der 3000 Seen und eine der letzten naturnahen Regionen in Europa, befinden sich im Nord-Osten von Polen. Wer das erste Mal die Masuren besucht, wird überrascht sein von der großartigen, unberührten Natur und von der einmaligen Herzlichkeit und Gastfreundschaft der Einheimischen. Auf dem Programm steht die Entdeckungstour durch die Nördlichen Masuren, wo wir die „Wolfschanze“ besichtigen und noch viele weitere interessante Städtchen entdecken. Auch der Ausflug in den südlichen Teil der Masuren hat einiges zu bieten: Besichtigen wir unter anderem das „Venedig der Masuren“. Die An- und Rückreise beinhaltet viele Städte mit einer geschichtsträchtigen Vergangenheit: Krakau, Warschau, Katowice und Brünn!

 

Reisebegleitung:

Mag. Susanne Schlager

 

Reiseverlauf:

1. Tag:   Kärnten – Krakau

Am frühen Morgen starten wir mit einer gemütlichen Busfahrt nach Krakau, wo wir am Abend ankommen und die Zimmer im schönen Hotel Wyspianski beziehen. Im Anschluss erwartet uns ein leckeres Abendessen im Hotelrestaurant.

 

2. Tag:   Krakau – Warschau

Nach dem Frühstück lernen wir Krakau bei einer Stadtbesichtigung näher kennen. Unsere örtliche Reiseleitung zeigt uns die schönsten Sehenswürdigkeiten der Stadt und weiht uns in die Geschichte ein. Wir sehen die Marienkirche (Außenbesichtigung), eines der Wahrzeichen von Krakau. Die Kirche befindet sich auf dem Marienplatz und ist eine Basilika im gotischen Stil. Im 13. und 15. Jahrhundert wurde die Marienkirche durch das Krakauer Bürgertrum erbaut und finanziert. Nach dem Stadtrundgang reisen wir weiter nach Warschau, wo wir heute die Nacht verbringen.

 

3. Tag:   Warschau – Sensburg

Wir treffen uns nach dem Frühstück mit unserer Reiseleitung und machen uns auf den Weg, um die Stadt zu erkunden. Zu einer der bekanntesten Sehenswürdigkeiten zählt der Kultur- und Wissenschaftspalast. Das Bauwerk war ein  Geschenk der ehemaligen Sowjetunion und  wurde zwischen 1952 – 1955 errichtet. Bei seiner Fertigstellung war der Kulturpalast das zweithöchste Gebäude Europas. Heute befinden sich darin einige Kinos, Theater, Museen und im 30. Stockwerk eine Aussichtsplattform inkl. Panoramarestaurant. Besonders sehenswert ist auch die Altstadt Warschaus, die im Jahre 1980 als UNESCO-Weltkulturerbe ausgezeichnet wurde. Im Zentrum davon, befindet sich der repräsentative, dreieckige Schlossplatz mit der bekannten Sigismundsäule.

Um die Mittagszeit erfolgt die Weiterfahrt in die Masuren. Die Masuren sind eine Region des ehemaligen Ostpreußens und liegen im Norden von Polen, sind aber geographisch nicht genau festgelegt. Seit der Teilung Ostpreußens nach dem Zweiten Weltkrieg sind die Masuren die größte Seenlandschaft Polens. Am Abend erfolgt der Zimmerbezug im ìììì Hotel Mercure Mragowo Resort & Spa.

 

4. Tag:   Ausflug Nördliche Masuren

Am heutigen Tag steht ein Besuch vom Nordteil der Masuren mit tausend kleinen und großen Seen, malerischen Buchten, kleinen Inseln, weiten Wäldern und kleinen verträumten Städtchen am Programm. Zuerst besuchen wir mit unserer örtlichen Reiseleitung  die „Wolfsschanze“ im kleinen Dorf Görlitz. Dabei handelt es sich um ein Führerhauptquartier aus dem Zweiten Weltkrieg, wir besichtigen den unterirdischen Bunker Adolf Hitlers und erhalten viel interessante Hintergrundinformationen zu dem ehemaligen, militärischen Lagezentrum in Ostpreußen. Unser nächster Halt ist der Wallfahrtsort Heiligelinde mit der Barockkirche. Die Geschichte um den Wallfahrtsort geht zurück bis ins 14. Jahrhundert. In Rastenburg haben wir die Möglichkeit eine Ordensburg aus der Zeit des Deutschen Ritterordens zu besichtigen (nicht inkludiert). Am Abend kehren wir wieder zurück zum Hotel.

 

5. Tag:   Ausflug Südliche Masuren

Heute begleitet uns unsere örtliche Reiseleitung auf einen Ausflug in den südlichen Teil der Masuren. Zuerst fahren wir nach Nikolaiken dem „Venedig der Masuren“. Das einstige Fischerdorf ist heute ein wichtiges Touristenzentrum am Ufer des Jezioro Mikolajki und beeindruckt seine Besucher mit zahlreichen Souvenirläden, Boutiquen, Cafès und urigen Kneipen. Besonders sehenswert ist das Zentrum mit seinen Backsteinhäusern. Als nächstes geht es weiter in das kleine Dorf Kruttinnen wo wir eine Kahnfahrt auf der „Krutynia“ machen. Genießen Sie die Zeit in der unberührten Natur ehe es am Abend wieder zurück in unser Hotel nach Sensburg geht.

 

6. Tag:   Senburg – Katowice

Nach den interessanten Tagen in der Masurischen Seenplatte treten wir heute den ersten Teil unserer Heimreise an. Nach dem Frühstück und dem Check-Out im Hotel machen wir uns auf den Weg nach Katowice. Die grüne Stadt mit ihren vielen Parks war einst eine der wichtigsten Industriestädte in Polen. Vor allem der Abbau von Kohle und Erzen hatte eine große Bedeutung. Mittlerweile nimmt jedoch die Elektroindustrie und Informationstechnik den größten Teil ein. Am Nachmittag erreichen wir unser Hotel, wo wir die Zimmer beziehen.

 

7. Tag:   Katowice – Brünn

UnsereStadtbesichtigung durch Katowice bringt uns die Sehenswürdigkeiten und die Geschichte der Hauptstadt der polnischen Woiwodschaft Schlesien näher. Zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Stadt zählen das Schlesische Museum, die Marienkirche, der Erzbischöfliche Palast und das Schlesische Theater. Nach der interessanten Führung fahren wir weiter nach  Brünn. Brünn, die zweitgrößte Stadt Tschechiens ist ein wahrer Kulturschatz der Monarchie und blickt auf eine tausendjährige Geschichte zurück. Das historische Zentrum mit jahrhundertealten Denkmälern, jede Menge an Barock- sowie Renaissancebauten werden uns beim Stadtrundgang begeistern.

Am Abend checken wir ein im Hotel ein und genießen das Abendessen.

 

8. Tag:   Brünn – Kärnten

Nach einem guten Frühstück treten wir nun die Rückfahrt nach Kärnten an, wo wir am Abend, mit zahlreichen neuen Eindrücken eintreffen.

 
 

Hotels:

08. bis 09.07.2018 – Krakau

3* Hotel Wyspianski

Das moderne Hotel liegt im Herzen von Krakau nur 500 Meter vom Hauptmarkt, dem kulturellen und historischen Zentrum der Stadt entfernt. Es verfügt über eine 24-Stunden Rezeption, mehrere Konferenzräume, ein Restaurant mit Speisesaal und 231 modern eingerichtete Zimmer. Die Zimmer sind ausgestattet mit: Badezimmer mit Dusche/WC, Haartrockner, Handtücher und Kosmetikartikel, Sat-TV.

 

09. bis 10.07.2018 – Warschau

Die Nächtigung in Warschau erfolgt in einem guten Mittelklassehotel, der Hotelname ist derzeit noch nicht bekannt.

 

10. bis 13.07.2018 – Sensburg

4* Hotel Mercure Mragowo Resort & Spa

Das 4-Sterne-Hotel Mercure Mragowo Resort&Spa befindet sich am Czos-See in der masurischen Seenplatte, 2 km vom Stadtzentrum entfernt. Es verfügt über 214 Zimmer, die alle modern ausgestattet sind, ein Restaurant, eine Bar und viele Sportmöglichkeiten. Gäste schätzen außerdem das gastfreundliche Personal.

 

13. bis 14.07.2018 – Kattowitz

4* Hotel Novotel Katowice Centrum

Das Hotel liegt ca. 2 km vom Zentrum entfernt, in der Nähe des Schlesischen Theaters. Das Nichtraucherhotel verfügt über eine 24-Stunden Rezeption, mehrere Tagungsräume, ein Restaurant, eine Bar und einen Frühstücksraum. Die Zimmer sind modern eingerichtet und verfügen über ein Bad mit Dusche/WC, Klimaanlage.

 

14. bis 15.07.2018 – Brünn

4*Hotel International

Das beliebte Haus liegt mitten in der Stadt von Brünn und beherbergte schon die Britische Königin und so manchen Formel 1 Fahrer. Eine 24-Stunden Rezeption, eine Bar und ein Restaurant mit Frühstücksraum zählen zur Ausstattung des Hauses. Die Zimmer sind modern ausgestattet mit Bad mit Dusche/WC, Fernseher, Minibar, Safe und Klimaanlage. Das Frühstück wird als Buffet serviert.

 


Navigieren Sie hier:

Reisekatalog

Home Sitemap Impressum

0043 463 32688 office@carinthian.biz Weitere Kontaktmöglichkeiten

Kontakt & Beratung

MO - FR.: 08.00 Uhr bis 13.00 Uhr

webmanagement gesagt.getan.