Reisedatum: Juli 2018

diese Seite drucken

8 Tage7.7.18 - 14.7.18Höhepunkte Irlands

Preise: € 1.565,- Doppelzimmer inkl. Leistungen lt Katalog
Weitere Preise: € 1.815,- Einzelzimmer inkl. Leistungen lt Katalog

Reiseleistungen:

• Bustransfer von Kärnten nach Wien & retour
• Flug Wien – Shannon – Wien mit Austrian Airlines inkl. 23 kg Freigepäck*
• Fahrt im modernen Luxusreisebus von Bacher Reisen
• Busfahrer: Jules van de Ven
• deutschsprechende Reiseleitung vor Ort
• 7 x Halbpension in Mittelklassehotels entlang der Strecke
• 6 x Eintrittsgebühren: Rock of Cashel, Klostersiedlung Glendalough, Powerscourt Haus & Gärten, Klosteranlage Clocmacnoise, Poulnabrone Dolmen, Cliffs of Moher inkl. Besucherzentrum
• Fährüberfahrt über die Shannonmündung

*) inkl. Flughafen- & Sicherheitsgebühren & Kerosinzuschlag (Stand 08/2017); wird bei Änderungen seitens der Airline nachverrechnet.
Lt. aktuellem Stand handelt es sich um einen Direktflug, dies kann sich aber noch ändern.

Stornobedingungen:
ACHTUNG! Für diese Reise gelten gesonderte Stornobedingungen.
Diese teilen wir Ihnen bei Interesse gerne mit!

Veranstalter: Bacher & Prima Reisen

Lassen Sie sich von Jules van de Ven im Bacher Bus durch das Land der Mythen, Traumlandschaften & Steilklippen führen!

 

Diese herrliche Reise im komfortablen Bacher Bus verbindet die einzigartige Landschaft der „Grünen Insel“ mit der irischen Geschichte. Die bedeutendsten Höhepunkte Irlands werden auf dieser abwechslungsreichen Route „angesteuert“. UNESCO Kultur- und Naturwunder, große Städte wie Limerick, das pulsierende Leben in Dublin, die imposante Kirchenruine Rock of Cashel und der unvergessliche Blick von den Cliffs of Moher auf den Atlantik – lassen wir uns vom irischen Charme verzaubern! Atemberaubende Küstenabschnitte, sanfte grüne Wiesen und Weiden soweit das Auge reicht, karge Kalkplateaus – kaum eine andere Insel ist kontrastreicher und grüner! Erfahren wir etwas über die historische Vergangenheit der Insel, lassen wir uns von den weitläufigen Parkanlagen inspirieren und genießen wir die vielfältige Natur von all ihren Facetten!

 

Busfahrer:

Jules van de Ven


Reiseverlauf:


1. Tag: Kärnten – Wien – Shannon – Raum Limerick

Am Samstag erfolgt der Bustransfer zum Flughafen Wien. Von hier aus startet der Flug nach Shannon. Nach der Landung wartet ein komfortabler Bacher Bus, gelenkt von Jules van de Ven, auf uns. Als ersten Programmpunkt haben wir eine Stadtrundfahrt durch die Universitätsstadt Limerick organisiert. Limerick ist neben Dublin und Cork eines der wichtigsten Zentren für die höhere Bildung im Land. Hier befindet sich die University of Limerick mit über 10.000  Studenten. Bei unserer Besichtigung sehen wir den größten Fluss Irlands, den Shannon, welcher durch Limerick fließt und hinter der Stadt als „Shannon Estuary“ in den Atlantik mündet. Zu den Sehenswürdigkeiten gehören King John´s Castle, St Mary's Cathedral (Kirche aus dem 12. Jahrhundert), Cathedral St. John the Baptist mit dem höchsten Kirchenturm in Irland. Nach einer interessanten Tour erreichen wir zur Nächtigung unser Hotel im Raum Limerick.

 

2. Tag: Raum Limerick – Raum Carlow

Guten Morgen in Irland! Heute startet unsere Weiterreise mit einem Halt in Cashel, welches vom berühmten „Rock of Cashel“ überragt wird.

Der Rock of Cashel  ist ein einmaliges Monument irischer Geschichte. Stolze 65 Meter hoch ist der beeindruckende Berg und gilt als irisches Wahrzeichen. Feen und Geister sollen hier ihren Sitz haben, deshalb wurde er schon vor  vielen Jahren verehrt. Bereits im 4. Jahrhundert eroberte der Clan der Eoghanachta, die späteren MacCarthys, den stolzen Felsen. Er wurde zum Clansitz ausgebaut, aufgrund der erhöhten Lage und den umfangreichen Überblick über die Umgebung war er von strategischer Bedeutung. Die Burg diente als Schauplatz der mittelalterlichen Kinderserie „Mystic Knights“.

Im Anschluss an diesen Aufenthalt reisen wir weiter und erreichen Kilkenny, wo wir das Kilkenny Castle (Eintritt nicht inkludiert) sehen. Die Stadt ist für viele Dinge bekannt: die von Kletterpflanzen umrankte Burg, eine blühende Kunsthandwerkerszene, Kopfsteinpflasterstraßen, geheimnisvolle Gänge, eine über 1000-jährige Geschichte und  zahlreiche kulturelle Veranstaltungen. Im Herzen von Irland erwartet uns in Kilkenny eine magische Kombination aus Kultur, Kunst und Unterhaltung. Normannische Gassen schlängeln sich wie ein Labyrinth, vorbei an Abteien, Kathedralen und lieblichen Häusern – und in der Mitte die verblüffende Burg aus dem frühen 13. Jahrhundert. Kilkenny ist zwar keine Großstadt, dennoch bietet sie viele Sehenswürdigkeiten.

Unser Hotel befindet sich heute im Raum Carlow.

 

3. Tag: Raum Carlow – Raum Dublin

Freuen Sie sich auf eine Fahrt in die Wicklow Moutains! Dieser berühmte Gebirgszug besteht hauptsächlich aus  Granit und Schiefer, welche während der kaledonischen Gebirgsbildungsphase gefaltet wurden. Die Berge sind größtenteils von Mooren bedeckt – gute Bedingungen, damit sich eine vielfältige Flora entwickeln konnte: Königsfarn, Stechginster und unterschiedlichste Heidekräuter, sowie Gräser und wilde Heidelbeeren. Besonders die Heidekräuter sorgen für ein atemberaubendes Bild, wenn sie zur Blütezeit im Sommer die Berghänge violett überziehen. Am Fuße des 503 Meter hohen Sugar Loaf Mountain erwarten uns im Anschluss die herrlichen Powerscourt Gardens – eine der schönsten Anlagen ihrer Art im Lande mit rund 190.000 m². Inmitten der Gärten befindet sich das Herrenhaus,   welches im Jahre 1974 durch einen Innenbrand zerstört wurde. 1997 wurde es wiedereröffnet uns ist heute teilweise ein Museum, andere Teile werden für Veranstaltungen und Ladengeschäfte benützt. Jules van de Ven chauffiert uns anschließend weiter zur Klosteranlage von Glendalough. Die herrliche Lage inmitten der Wicklow Mountains macht die irische Klosterruine und den alten Friedhof zu einem ganz besonderen Ort. Die Klostersiedlung ist wohl eine der berühmtesten und schönsten in Irland. Bei unserem Besuch fällt uns besonders der 33 Meter hohe Rundturm, welcher um 1066 errichtet wurde, auf.

Im Anschluss erreichen wir unser Hotel im Raum Dublin.

 
 

4. Tag: Raum Dublin – Midlands

Entdecken wir Dublin im Zuge einer interessanten Stadtrundfahrt! Tauchen wir ein in das lebhafte Geschehen der irischen Metropole. Wir erhalten einen eindrucksvollen Überblick über die Sehenswürdigkeiten. Hier findet man  einfach alles: Eine charmante Kombination aus mittelalterlicher sowie moderner Architektur und unerschöpflicher Reichtum an Kultur. Zahlreiche kreative Köpfe kommen aus der irischen Metropole: Vielleicht liegt es am berühmten Guinness, welches seit dem Jahr 1759 in Dublin gebraut wird? U2 und Bob Geldof, George Bernhard Shaw und James Joyce sind nur ein paar, deren Spuren wir während unseres Aufenthaltes begegnen. Mitten in der Stadt leuchtet der „Spire“, eine 123 Meter hohe beleuchtete Stahlnadel, welche von den Einheimischen liebevoll als „weltgrößter Zahnstocher“ genannt wird.

Am Nachmittag laden wir Sie zu einer Fahrt in Richtung Westküste ein und machen einen Halt am Ufer des Flusses Shannon – Grund dafür ist eine Besichtigung des  Kloster von Clonmacnoise, ein beliebtes Fotomotiv. Die  einzigartige Klosterruine im Country Offaly blickt auf eine abwechslungsreiche Geschichte, welche bis ins 6. Jahrhundert geht, zurück. Die Anlage ist eine der meistbesuchten Touristenattraktion der „grünen Insel“. Wir stoßen auf viele Gebäude, von denen nur mehr alte Gemäuer übrig sind. Einen besonders hohen Stellenwert in der irischen Geschichte haben die Hochkreuze Clonmacnoise’. Diese drei Kreuze werden ausgestellt, originalgetreue Kopien findet man auf dessen ursprünglichen Plätzen am Gelände.

Das Hotel für die heutige Nächtigung befindet sich in den Midlands.

 

5. Tag: Midlands – Raum Galway

Schroffe Bergketten, tiefblaue Seen, verblüffende Sandstrände und mystische Moore – willkommen auf der wildromantischen Halbinsel bei Connemara. Einen Halt haben wir beim Kylemore Abbey geplant, denn dies sollten wir unbedingt auf einem Foto festhalten. Kylemore Abbey ist die älteste Benediktinerinnenabtei in Irland. Das im Jahre 1665 gegründete Kloster ist nach mehreren Umzügen seit dem Jahre 1920 in dem Schloss Kylemore in Connemara untergebracht. Genießen wir einen Tag voller aufregender Panoramen, unglaublicher Landschaften und beeindruckenden Impressionen, ehe wir unser Hotel im Raum Galway erreichen.

 

6. Tag: Raum Galway – Raum Kerry

Nach einem guten Frühstück steht heute eine Fahrt durch den Burren, eine beinahe unwirkliche Karstlandschaft, am Programm. Entdecken wir gemeinsam den Poulnabrone Dolmen (jungsteinzeitliches Grab, auf Deutsch „das Loch des Mühlsteins“). Er befindet sich im Burren und wurde in der Jungsteinzeit, vermutlich zwischen den Jahren 3800 und 3200 v. Chr., gebaut. Der Poulnabrone Dolmen wurde einst durch einen Steinhügel bedeckt.

Es geht weiter und wir präsentieren Ihnen den Höhepunkt des Tages: Cliffs of Moher. Die fantastischen Klippen ragen an einigen Stellen nahezu senkrecht aus dem atlantischen Ozean und erstrecken sich auf einer Länge von acht Kilometern. Beeindruckende Höhen von 120 bis 210 Metern werden uns verzaubern. Außerdem dienten Sie als Drehort für viele Filme: hier entstanden zum Beispiel Szenen für Harry Potter, Hear My Song und Die Braut des Prinzen.

Nach diesem Erlebnis setzen wir mit einer Fähre über die Shannonmündung und kommen in der Grafschaft Kerry an. Zum Abschluss des Tages steht ein Besuch der nördlichsten und wahrscheinlich schönsten Halbinsel im  Südwesten Irlands am Programm: Dingle Halbinsel. National Geographic bezeichnete die Dingle-Halbinsel als „den schönsten Ort auf der Welt“ – überzeugen wir uns selbst. Sie blickt auf eine aufregende Geschichte zurück, wurde von den Wikingern heimgesucht, zahlreiche Hollywoodstars planten hier einen Aufenthalt ein und der berühmteste Einwohner ist ein Delphin. Dörfer wie aus einem Bilderbuch, unglaubliche Aussichten und gastfreundliche Menschen garantieren eine schöne Erkundungstour. Abends kommen wir zu unserem Hotel im Raum Kerry.

 

7. Tag: Raum Kerry – Raum Limerick

Wir folgen der Panoramastraße „Ring of Kerry“. Entlang der 180 Kilometer langen Fahrt werden wir begleitet von unterschiedlichsten Landschaftsformen, sehen ein herrliches Farbenspiel, bewundern eine großartige Bergkulisse und halten die türkisfarbenen Meeresbuchten auf einem Foto fest. Wir fahren vorbei an den wunderschönen Gärten von Muckross und erreichen das Hotel im Raum Limerick.

 

8. Tag: Raum Limerick – Shannon – Wien – Kärnten

Heute endet unsere herrliche Rundreise am Flughafen von Shannon. Wir fliegen retour nach Wien und von hier aus erfolgt ein Bustransfer zurück nach Kärnten.

 

KURZFRISTIGE PROGRAMMÄNDERUNGEN VORBEHALTEN!

 

Hotels:

Wir haben 3* und 4* Hotels entlang der Strecke für Sie reserviert. Die genauen Hotelnamen liegen derzeit noch nicht vor, auf Wunsch lassen wir Ihnen eine Hotelliste ca. 1 Monat vor Abreise zukommen – bitte kontaktieren Sie uns diesbezüglich.


Navigieren Sie hier:

Reisekatalog

Home Sitemap Impressum

0043 463 32688 office@carinthian.biz Weitere Kontaktmöglichkeiten

Kontakt & Beratung

MO - FR.: 08.00 Uhr bis 13.00 Uhr

webmanagement gesagt.getan.