Reisedatum: September 2017

diese Seite drucken

5 Tage3.9.17 - 7.9.17Reformationsjubiläum 2017 - Martin Luther

Preise: € 630,- Doppelzimmer inkl. Leistungen lt Katalog
Weitere Preise: € 745,- Einzelzimmer inkl. Leistungen lt Katalog

Reiseleistungen:

•Fahrt im modernen Luxusreisebus
•Reisebegleitung: Mag. Linde Reichmann
•4 x Halbpension in Mittelklassehotels in Erfurt und Raum Leipzig
•örtliche Reiseleitung für die Stadtführung in Erfurt
•Eintritt & Führung Augustinerkloster inkl. Lutherzelle
•Eintritt inkl. Audioguides Wartburg Eisenach
•örtliche Reiseleitung für die Stadtführung in Eisleben
•Eintritt St.-Petri-Paul-Kirche & Luthers Geburtshaus in Eisleben
•Eintritt & Führung Panoramamuseum in Bad Frankenhausen
•örtliche Reiseleitung für die Stadtführung in Wittenberg
•Eintritt & Führung im Lutherhaus Wittenberg

Hinweis: Zur Wartburg ist ein ca. 10 – 15-minütiger Fußmarsch vorgesehen.
Ein Pendelverkehr findet gegen Gebühr (nicht inkludiert) per Kleinbus statt.

Reformationsjubiläum 2017 - Auf den Spuren des reformatorischen Erbes Martin Luthers

 

Im Jahr 2017 wird 500 Jahre Reformation und auch das Jubiläum der Evangelischen Kirche gefeiert. Mit dem Reformationstag am 31. Oktober 2016 begann das Festjahr. Wir sind am Höhepunkt der Lutherdekade angekommen. Martin Luther und die Reformation prägten die mitteldeutsche Kulturlandschaft nachhaltig -  in Thüringen und Sachsen-Anhalt gibt es einige Luther-Stätten zu besichtigen. Das Reformationsjubiläum ist der passende Anlass, diese Region näher kennen zu lernen und viele neue Eindrücke zu gewinnen. Gemeinsam begeben wir uns auf „die Spuren von Martin Luther“ und entdecken „sein“ Kloster in Erfurt, die Geburtsstadt Eisleben und seine jahrelange Heimatstadt Wittenberg. Im September besuchen wir die Nationalen Sonderausstellungen auf der Wartburg in Eisenach („Luther und die Deutschen“) und im Lutherhaus Wittenberg („Luther“ 95 Menschen – 95 Schätze“). Diese sind im März noch nicht geöffnet.

 


Reisetermine:

Mittwoch, 22. bis Sonntag, 26. März 2017 / 5 Tage


Reisebegleitung:

Mag. Linde Reichmann


Reiseverlauf:

1. Tag: Kärnten – Erfurt  
Mit dem Bacher Luxusreisebus geht’s am frühen Morgen über die Autobahn nach Erfurt, wo wir in unser gebuchtes Hotel einchecken. Bei einem ersten gemeinsamen Abendessen lassen wir den Abend ausklingen.

2. Tag: Erfurt & Wartburg
„Erfurt liegt am besten Ort. Da muss eine Stadt stehen!“ So urteilte einst Luther. Wer auf Martin Luthers Spuren wandeln will, der ist in Erfurt richtig. Diese Stadt ist für das Leben und Werk des Reformators von entscheidender Bedeutung. Es ist Martin Luthers geistige Heimat. Das Wahrzeichen ist der Dom und die Severikirche. Erfurt ist auch  als die Stadt der Brücken bekannt und wird oft als „Klein Venedig“ bezeichnet. Während der Führung spazieren wir über die berühmte Krämerbrücke. Außerdem besuchen wir das Augustinerkloster, wo der große Reformator vom 17. Juli 1505 bis Herbst 1511 als Augustinermönch lebte. Es ist weltweit bekannt als bedeutende Lutherstätte und seit August 2004 ein anerkanntes „nationales Kulturdenkmal von besonderer kultureller Bedeutung“. Es ist ein einzigartiges Baudenkmal mittelalterlicher Ordensbaukunst. Im Kloster befinden sich eine Ausstellung und eine einzigartige historische Bibliothek. Am Nachmittag erfolgt ein Ausflug nach Eisenach zur Wartburg. Schon von weitem sichtbar thront die über 900 Jahre alte Burg über der Stadt Eisenach. Der Sage nach soll Ludwig der Springer die Gründung  der Burg mit folgenden Worten verkündet haben: „Wart! Berg, du sollst mir eine Burg werden!“ Als Zeitzeuge deutscher Geschichte zeigt sie uns viel von der höfischen Kunst des Mittelalters.  Die heilige Elisabeth lebte und wirkte hier, Martin Luther übersetzte das Neue Testament und Richard Wagner ließ sich zur romantischen Oper „Tannhäuser“ inspirieren. Heutzutage besuchen tausende von Menschen alljährlich das UNESCO-Welterbe.

3. Tag: Eisleben & Bad Frankenhausen
Gestärkt von einem guten Frühstück begeben wir uns heute in die ehemalige Bergbaustadt Eisleben. Die Heimat Martin Luthers gehört zu den ältesten Städten zwischen Harz und Elbe. Zu Ehren des größten Sohnes der Stadt führt Eisleben den Beinamen „Lutherstadt“. Die Taufkirche St.-Petri-Pauli, die St.-Annen-Kirche sowie die St.-Andreas-Kirche am Markt sind Stätten, die mit dem Leben und Wirken Luthers sehr eng verbunden sind. Das Geburtshaus, in dem sich heute ein Luthermuseum befindet, sowie das Sterbehaus gehören seit dem Jahre 1996 zum Weltkulturerbe der UNESCO (Außenbesichtigungen). Am Nachmittag lädt das Panoramamuseum in Bad Frankenhausen zu einer aufregenden Zeitreise ein: Auf 123 Metern Länge sowie 14 Metern Höhe wurde bildlich die „Frühbürgerliche Revolution in Deutschland“ dargestellt. Dieser Bilddom, der zum Staunen und Entdecken, zum Verweilen und Nachdenken, zum Träumen und Innehalten einlädt, „entführt“ uns auf eine unvergessliche Reise in die Vergangenheit. Nach einem schönen Tag geht’s am Abend wieder zurück zum Hotel, wo wir bereits mit einem leckeren Abendessen erwartet werden.

4. Tag: Erfurt – Wittenberg – Raum Leipzig
Am heutigen Tag verlassen wir Erfurt und machen uns auf den Weg in die Lutherstadt Wittenberg. Viele Menschen aus der ganzen Welt kommen in diese Stadt, um auf den Spuren des großen Reformators zu wandeln. Am 31. Oktober 1517 schlug Martin Luther seine 95 Thesen gegen den Ablasshandel der katholischen Kirche an die Tür der Schlosskirche Wittenberg. Mit viel Mut, Verstand und Leidenschaft setzte er sich eisern für seine Überzeugung ein und stellte sich gegen die Lehren der katholischen Kirche. Als nächsten Programmpunkt des heutigen Tages steht der Besuch des Lutherhauses an. Es ist eines der ältesten erhaltenen Fachwerkhäuser der Stadt. Hier erinnert man sich an die Schulzeit des Reformators in der Zeit von 1498 bis 1501, des Weiteren wird in einzelnen Räumen das Leben Luthers dokumentiert. Im Anschluss reisen wir zur Zwischenübernachtung in den Raum Leipzig.

5. Tag: Raum Leipzig – Kärnten  
Nach fünf wunderschönen und aufschlussreichen Tagen treten wir heute die Heimreise nach Kärnten an. Unsere Route führt uns vorbei an Bayreuth, Nürnberg, München und Salzburg nach Kärnten.


Navigieren Sie hier:

Reisekatalog

Home Sitemap Impressum

0043 463 32688 office@carinthian.biz Weitere Kontaktmöglichkeiten

Kontakt & Beratung

MO - FR.: 08.00 Uhr bis 13.00 Uhr

webmanagement gesagt.getan.